Jobs

Wir suchen

Erzieher*in (m/w/d) – Kennziffer Kita 0900

Ab sofort sind mehrere Stelle als

Erzieher* in (m/w/d) – Kennziffer Kita0900
in Vollzeit mit 39 Stunden

unbefristet zu besetzen.

Die Kindertagesstätte „Kohlseestraße“ im Stadtteil Rüsselsheim-Königstädten bietet 80 Betreuungsplätze in vier Kindergartengruppen mit jeweils 20 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt und im Hortbereich 20 Betreuungsplätze für Schulkinder bis zum Ende der Grundschulzeit mit einem Betreuungsangebot von montags bis freitags in der Zeit von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder schließt die Integration behinderter oder von Behinderung bedrohter Kinder mit ein.

Die Kindertagesstätte liegt im Herzen von Königstädten, in direkter Nähe zum Einkaufszentrum und zum Wald.

Unser großzügiges Raumangebot sowie der weitläufige Garten bieten viel Bewegungsfreiheit.

Die tägliche Erziehungsarbeit basiert auf einem vielfältigen regelmäßigen Angebot an z. B. auch jahreszeitlich geprägten Aktionsmöglichkeiten, an denen die Kinder freibleibend teilnehmen können. Spezielle Workshops oder Projekte ergänzen das Angebot.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig

  • die pädagogische Leitung einer Bezugs-/Stammgruppe, sowie gruppenübergreifende Arbeit mit Kindern
  • die Integration von Kindern mit Behinderung
  • Interkulturelle Bildungsarbeit
  • Gestaltung von Bildungs- und Erziehungsprozessen
  • Partizipation der Kinder
  • Kooperation mit Eltern und Aufbau einer Erziehungspartnerschaft
  • Kooperation mit anderen Institutionen (z.B. Grundschulen, Fachberatung Integration, soziale Einrichtungen

Wir suchen Sie, wenn Sie

  • einen Berufsabschluss als Erzieher*in oder Sozialpädagoge*in oder gemäß § 25b Abs. 1 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch haben
  • einschlägige und nachweisbare Berufserfahrung der Tätigkeiten in Kindertageseinrichtungen vorweisen können
  • über fundierte pädagogische und psychologische Kenntnisse im Bereich der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern, insbesondere im Zusammenhang mit dem Hessischen Bildungs-und Erziehungsplan und den Situationsansatz verfügen
  • gerne in einem teiloffenen Team arbeiten 
  • zuverlässig und verantwortungsbewusst sind
  • eine eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Ihnen anvertrauten Materialien pflegen
  • einen einfühlsamen, respektvollen Umgang mit Kindern und Eltern als selbstverständlich ansehen
  • bereit sind, inklusiv und mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu arbeiten
  • bereit sind, sich mit unserem pädagogischen Konzept zu identifizieren und es in der täglichen Arbeit umzusetzen und weiter zu entwickeln
  • gerne mit anderen Institutionen zusammenarbeiten z.B. Grundschule, soziales Umfeld der Kinder, pädagogische Fachberatung Integration

Wir bieten

  • Vergütung nach E.-Gr. S8b TVöD
  • übertarifliche Zulage in Höhe von 100,00 Euro je Vollzeitstelle; wird die Stelle in Teilzeit besetzt, erfolgt die Vergütung anteilig, gemessen am Stundenumfang
  • 20 Kinder pro Gruppe ab vollendetem 3. Lebensjahr
  • 15 % mittelbare pädagogische Arbeitszeit
  • fachliche Begleitung durch unser einrichtungsübergreifendes Qualitätsmanagement mit zukunftsweisenden Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • pädagogische Fachberatung
  • ein freundliches und qualifiziertes Team
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Premium-Mitarbeitenden-Ticket für das gesamte Netz des RMV-Verbundes

Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.

Fachspezifische Fragen und Fragen zu den Kitas:

Frau Schnittler 
06142-83-2044