Jobs

Wir suchen

Erzieher*in (m/w/d) in der Funktion der stellvertretenden Leitung

Ab sofort ist eine Stelle als

Erzieher*in (m/w/d) - Kennziffer Kita0302 in der Funktion der stellvertretenden Leitung in Vollzeit mit 39,00 Stunden 

unbefristet zu besetzen.

Die Kindertagesstätte „Auerbacher Straße“ im Stadtteil Rüsselsheim-Königstädten bietet 100 Betreuungsplätze für zwei Kindergartengruppen mit jeweils 20 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt und im Hortbereich für 60 Schulkinder bis zum Ende der Grundschulzeit, verteilt auf drei Gruppen. Wir sind eine nach dem offenen Konzept arbeitende Kindertagesstätte mit einem Betreuungsangebot von Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr. Bei Bedarf werden auch Integrationskinder betreut.

Unser Leitbild vom Kind …

Die Kinder haben das Recht auf Achtung und Wertschätzung ihrer Persönlichkeit. Jedes Kind ist eine eigenständige Persönlichkeit, mit eigenen Bedürfnissen und individuellen Lebensumständen. In unserer täglichen Arbeit steht das Kind im Mittelpunkt. Wir lassen uns auf den individuellen Rhythmus des einzelnen Kindes ein und gehen gemeinsam auf „Entdeckungsreise“. Auf diesem Weg verstehen wir uns als verlässliche Wegbegleiter des Kindes, wir geben ihm die nötigen Impulse um sich weiter zu entwickeln, ganz nach dem Motto:

„Sage es mir und ich werde es vergessen.
Zeige es mir und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun und ich werde es verstehen“

(Zitat Konfuzius)

Wenn Sie uns gemeinsam auf diesem Weg begleiten wollen dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig

  • Pädagogische Leitung einer Bezugs-/Stammgruppe, sowie gruppenübergreifende Arbeit mit den Kindern
  • Unterstützung und Vertretung der Einrichtungsleitung
  • Respektvoller und wertschätzender Umgang mit Kindern und im Team
  • Professioneller und wertschätzender Umgang mit Eltern und Aufbau einer Erziehungspartnerschaft
  • Interkulturelle Bildungsarbeit
  • Gestaltung von Bildungs- und Erziehungsprozessen
  • Gestaltung von Eingewöhnungen nach dem Berliner Modell und Übergänge orientiert an den individuellen Bedürfnissen der Kinder
  • eine verlässliche Bezugsperson sein
  • Interessen und Bedürfnisse von Kindern sensibel wahrnehmen und nonverbale Signale erkennen
  • Planung, Durchführung und Reflexion entwicklungsfördernder Angebote und Projekte
  • Arbeit nach dem Situationsansatz
  • partizipatives Arbeiten
  • Umsetzung von Inhalten des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans
  • Vorbereitung und Durchführung von Elterngesprächen
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Konzeptionstagen
  • Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung (Portfolioarbeit)
  • Kooperation mit Eltern und Aufbau einer Erziehungspartnerschaft
  • Kooperation mit anderen Institutionen (z.B. Fachtagung Integration, soziale Einrichtungen)

Wir suchen Sie, wenn Sie

  • einen Berufsabschluss als Erzieher*in oder Sozialpädagoge*in oder gemäß § 25b Abs. 1 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch haben
  • einschlägige und nachweisbare Berufserfahrung der Tätigkeiten in Kindertageseinrichtungen vorweisen können
  • über fundierte pädagogische und psychologische Kenntnisse im Bereich der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern, insbesondere im Zusammenhang mit dem Hessischen Bildungs-und Erziehungsplan und den Situationsansatz verfügen
  • über Kenntnisse in Verwaltungsaufgaben und im Bereich der Budgetierung verfügen
  • PC-Kenntnisse haben
  • Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise pflegen
  • über Einfühlungsvermögen und Kreativität verfügen
  • einen professionellen und respektvollen Umgang mit Kindern und Eltern als selbstverständlich ansehen
  • bereit sind, inklusiv und mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu arbeiten
  • bereit sind, sich mit unserem pädagogischen Konzept zu identifizieren und es in der täglichen Arbeit umzusetzen und weiter zu entwickeln

Wir bieten:

  • Vergütung nach E.-Gr. S 15 TVöD die Vergütung erfolgt entsprechend den tariflichen Bestimmungen nach der tatsächlichen Platzbelegung der Kindertagesstätte
  • 20 Kinder pro Gruppe ab vollendetem 3. Lebensjahr
  • fachliche Begleitung durch unser einrichtungsübergreifendes Qualitätsmanagement mit zukunftsweisenden Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • pädagogische Fachberatung
  • ein freundliches und qualifiziertes Team
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Premium-Mitarbeitenden-Ticket für das gesamte Netz des RMV-Verbundes

Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden.

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1945 bis spätestens 14.05.2021 an den Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main, Fachbereich Personal, Mainzer Straße 11 in 65428 Rüsselsheim am Main oder per E-Mail in einer PDF-Datei mit maximal 10 MB an bewerbungen@ruesselsheim.de.

Fachspezifische Fragen und Fragen zu den Kitas:

Frau Schnittler 
06142-83-2044