Jobs

Wir suchen

Krippen-Erzieher*in (m/w/d) – Kennziffer Kita 2800

Wir fördern und schätzen VIELFALT bei Groß und Klein. Deshalb suchen wir Sie als pädagogische Fachkraft. Werden Sie Teil unserer Kita-Teams in einer vielfältigen Stadt mitten im Rhein-Main-Gebiet. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist Trägerin von 28 Kindertagesstätten und bietet Betreuung und Förderung für Kinder im U3 sowie Ü3 Bereich.

Ab sofort ist in der Kita „Adolf-von-Menzel-Straße“ folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Krippen-Erzieher*in (m/w/d) – Kennziffer „Kita 2800“
zwei Stellen in Vollzeit mit 39,00 Wochenstunden
eine Stelle in Teilzeit mit 21,50 Wochenstunden

Die Kindertagesstätte Adolf-von-Menzel-Straße befindet sich direkt im Einkaufszentrum Haßloch-Nord (ehemaliger „Schlecker-Markt“). In der Einrichtung werden 24 Kinder im Alter von unter drei Jahren von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr stadtteilübergreifend betreut.

Wir arbeiten teiloffen mit zwei festen Stammgruppen und bieten den Kindern so die Möglichkeit, an gruppenübergreifenden Angeboten teilzunehmen und den pädagogischen Alltag auch außerhalb ihrer Stammgruppe zu erleben. Spaziergänge in die nähere Umgebung gehören bei uns zum Alltag. Inder Einrichtung werden bei Bedarf Integrationskinder betreut.

Ihr Aufgabengebiet wird im Wesentlichen folgende Bereiche umfassen:

  • beziehungsvolle Pflege
  • respektvoller und wertschätzender Umgang mit Kindern und im Team
  • professioneller und wertschätzender Umgang mit Eltern
  • Gestaltung von Eingewöhnungen und Übergängen orientiert an den individuellen Bedürfnissen der Kinder
  • eine verlässliche Bezugsperson sein
  • Interessen und Bedürfnisse von Kindern sensibel wahrnehmen und nonverbale Signale erkennen
  • Entwicklungsfördernde Angebote und Projekte planen, durchführen und reflektieren
  • Arbeit nach dem Situationsansatz
  • Umsetzung von Inhalten des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans
  • Begleitung der Schlafsituation
  • Unterstützung der Kinder während der Mahlzeiten
  • Arbeit nach Partizipation
  • Vorbereitung und Durchführung von Elterngesprächen
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Konzeptionstagen
  • Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung (Portfolioarbeit)

Sie überzeugen uns mit:

  • einem Berufsabschluss als Erzieher*in oder Sozialpädagoge*in oder gemäß § 25 b Abs. 1 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
  • einer einschlägigen und nachweisbaren Berufserfahrung der Tätigkeiten in Kindertagesstätten
  • Ihren fundierten pädagogischen und psychologischen Kenntnissen im Bereich der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern, insbesondere im Zusammenhang mit dem Hessischen Bildungs-und Erziehungsplan und dem Situationsansatz
  • Ihren Kenntnissen über die entwicklungspsychologischen Grundlagen von Kindern im Alter von unter drei Jahren
  • einer empathischen und aufgeschlossenen Persönlichkeit
  • Ihrem Interesse an der situationsorientierten Arbeit mit Kindern
  • Ihrer Fähigkeit zur partizipativen Arbeit mit Kindern
  • Ihrer Teamfähigkeit und eigenverantwortlichen Arbeitsweise
  • Ihrer Flexibilität

Ihr Arbeitsumfeld gestaltet sich durch:

  • 12 Kinder pro Gruppe bis zum vollendeten 3. Lebensjahr, 20 Kinder Ü 3
  • unbefristete Arbeitsverträge mit familienfreundlichen Arbeitszeiten in Voll- und Teilzeit
  • ein freundliches und qualifiziertes Team
  • fachliche Begleitung durch unser einrichtungsübergreifendes Qualitätsmanagement mit zukunftsweisenden Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • pädagogische Fachberatungen für Kindertagesstätten sowie für Integrationsmaßnahmen und zur inklusiven Weiterentwicklung
  • Job-Ticket Premium im gesamten RMV-Gebiet incl. Mitnahmeregelung, Infos unter www.rmv.de
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD)
  • Sichere Arbeitsplätze bei einer Trägerin von 28 Kindertagesstätten

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.

Fachspezifische Fragen und Fragen zu den Kitas:

Frau Schnittler 
06142-83-2044