Jobs

Wir suchen

Erzieher*in (m/w/d) - Kennziffer Kita 1000

Pädagogik mit Entfaltungsmöglichkeiten – Bildung mit Spaß und Freude

Das ist die KiTa „Lengfeldstraße“.

Ab sofort ist eine Stelle als

Erzieher*in (m/w/d)  - Kennziffer „Kita 1000“
In Teilzeit mit 23,00 Wochenstunden

unbefristet zu besetzen.

Die Kita Lengfeldstraße liegt im alten Dorfkern von Bauschheim und betreut 100 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt in fünf Kindergartengruppen von 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Früh- oder Spätdienste (ab 07.00 Uhr bis 17:00 Uhr) können nach Bedarf angeboten werden.

Unsere situations- und stärkenorientierte Pädagogik stellt das Kind und seine Entwicklung in den Mittelpunkt. Unsere Vision ist, Kinder zu innerlich freien, mündigen und starken Individuen zu erziehen, die sich und die Welt reflektieren und Verantwortung für ihr Handeln und die Konsequenzen daraus zu übernehmen.

Die Kita Lengfeldstraße versteht sich als ein Ort, an dem sich alle Beteiligten wohlfühlen sollen. Wir möchten jedem Kind die Grundlage für eine bestmögliche und ganzheitliche Entwicklung geben, damit es stabile Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen aufbauen kann.

Unser großzügiges und erlebnisreiches Außengelände bietet den Kindern reizvolle Möglichkeiten ihre vielfältigen Bewegungsformen zum Ausdruck zu bringen und mit Neugier und Forschergeist die Umwelt zu erkunden.

Die große Turnhalle im unteren Bereich der Kita lädt ebenfalls zu Bewegungsanreizen ein und rundet den Schwerpunkt unseres pädagogischen Angebotes zum Thema Bewegung ab.

Wir arbeiten nach dem Situationsansatz in Anlehnung an den Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan mit teiloffenem Konzept.


DAS AUFGABENGEBIET UMFASST FOLGENDE HAUPTBEREICHE:

  • die pädagogische Arbeit mit den Kindern nach den Grundlagen des Situationsansatzes unter Einbeziehung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes und des Qualitätshandbuches der Stadt Rüsselsheim am Main
  • pädagogische Leitung einer Bezugsgruppe und gruppenübergreifendes Arbeiten im Team
  • Bildungsprozesse mit Kindern kooperativ gestalten
  • Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern
  • Moderieren und Gestalten von Übergängen
  • Kooperation im Netzwerk der Kita

SIE ERFÜLLEN FOLGENDE VORAUSSETZUNGEN:

  • Sie erfüllen Ihren Job mit Freude und Begeisterung und haben die Fähigkeit die Welt mit Kinderaugen zu sehen
  • Sie möchten allen Kindern gleiche Bildungschancen ermöglichen
  • Sie können sich auf Beziehungsarbeit mit Kindern, Eltern und Kollegen einlassen
  • Sie sind flexibel, belastbar und einsatzbereit
  • Sie haben Interesse an persönlicher Weiterbildung/Fortbildung
  • Sie arbeiten gerne in einem teiloffenen Konzept

Wir bieten:

  • Vergütung nach E.-Gr. S8b TVöD
  • Übertarifliche Zulage in Höhe von 100,00 € je Vollzeitstelle; wird die Stelle in Teilzeit besetzt, erfolgt die Vergütung anteilig, gemessen am Stundenumfang
  • 20 Kinder pro Gruppe ab vollendetem 3. Lebensjahr
  • 15 % mittelbare pädagogische Arbeitszeit
  • fachliche Begleitung durch unser einrichtungsübergreifendes Qualitätsmanagement mit zukunftsweisenden Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • pädagogische Fachberatung
  • ein freundliches und qualifiziertes Team
  • Job-Ticket Premium im gesamten RMV-Gebiet incl. Mitnahmeregelung, Infos unter www.rmv.de
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD)


Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden.

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kutureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.

Fachspezifische Fragen und Fragen zu den Kitas:

Frau Schnittler 
06142-83-2044