Jobs

Wir suchen

Horterzieher*in (m/w/d) - Kennziffer Kita 1700

Wir fördern und schätzen VIELFALT bei Groß und Klein. Deshalb suchen wir Sie als pädagogische Fachkraft. Werden Sie Teil unserer Kita-Teams in einer vielfältigen Stadt mitten im Rhein-Main-Gebiet. Die

Stadt Rüsselsheim am Main ist Trägerin von 26 Kindertagesstätten und bietet Betreuung und Förderung für Kinder im U3 sowie Ü3 Bereich.

Ab sofort sind in der Kindertagesstätte „Zum Büttelacker“ folgende Stellen unbefristet zu besetzen:

Horterzieher*in (m/w/d) - Kennziffer „Kita 1700“
mit mindestens 25 Wochenstunden, bis zu 39 Wochenstunden nach Absprache möglich

Ab dem 01.01.2023 wird in der Einrichtung eine Fachkraft für die Nachmittagsbetreuung im Hort gesucht.

Die Kindertagesstätte „Zum Büttelacker“ im Stadtteil Rüsselsheim-Königstädten bietet 100 Betreuungsplätze in fünf Kindergartengruppen mit jeweils 20 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt und im Hortbereich eine Gruppe für 20 Schulkinder bis zum Ende der Grundschulzeit.

Unser Hort befindet sich in einer Außenstelle in direkter Nachbarschaft der Gerhart-Hauptmann-Schule in einer ehemaligen Hausmeisterwohnung. Es findet sich hier ein Gemeinschaftsraum zum Mittagessen und Hausaufgaben machen sowie ein Nebenraum indem sich die Kinder im kreativen Bauen oder am PC entfalten können. Die Nutzung der Sporthalle der Gerhart-Hauptmann-Schule am Nachmittag bietet eine weitere Möglichkeit, den Tag abwechslungsreich zu gestalten.

Wir fördern alle Kinder in ihrer Autonomie und dem Bestreben nach Selbständigkeit. Durch die separate Lage können sich unsere Hortkinder in einem geschützten Rahmen altersentsprechend verwirklichen und auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden eigenständig entwickeln.
Das tägliche Mittagessen wird von Ihnen zubereitet und betreut.

Als pädagogische Fachkraft haben Sie Freude an der Arbeit mit Kindern und eine inklusive Grundhaltung ist für Sie selbstverständlich. Sie begleiten Kinder bei ihren individuellen Entwicklungsschritten und fördern Partizipation in teiloffenen bis offenen Einrichtungen. Kinder können ihr Spielen und Lernen aktiv gestalten und ihre Aktivitäten selbst wählen.

Sie schätzen und berücksichtigen die Unterschiedlichkeit der Kinder, helfen und unterstützen diese individuell in Einzelsituationen, in Kleingruppen wie auch in der Gesamtgruppe und legen Wert auf ein inklusives Zusammenleben. Gemeinsam mit ihrem Team nehmen Sie die individuellen Kompetenzen der Kinder wahr und gestalten die pädagogische Arbeit.

Sie beobachten und dokumentieren die Entwicklung und Interessen der Kinder und fördern das Lernen und die Freude am Spiel. Sie wissen, dass Kinder unterschiedliche Interessen haben und dass es großartig ist, verschieden und einzigartig zu sein.

Sie begegnen Kindern, Familien und Kolleg*innen mit Wertschätzung sodass sich jede*r willkommen fühlt.

Die Kooperation mit Fachkräften, Eltern und Familien sowie die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Therapeut*innen gehören zu Ihrem Vorgehensweisen und sind für Sie Schwerpunkte.

Wir erwarten

  • einen Berufsabschluss als Erzieher*in oder Sozialpädagoge*in oder gemäß § 25b Abs. 1 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch haben
  • einschlägige und nachweisbare Berufserfahrung
  • fundierte pädagogische und entwicklungspsychologische Kenntnisse im Bereich der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern, insbesondere im Zusammenhang mit dem Hessischen Bildungs-und Erziehungsplan und den Situationsansatz
  • das Einbringen eigener Kompetenzen in teiloffenen oder offenen Konzepten
  • Teamfähigkeit, als auch die Fähigkeit selbständigen Arbeitens
  • Einen professionellen und respektvollen Umgang mit Kindern und Familien
  • Eine inklusive Haltung geprägt von Wertschätzung und Toleranz
  • Freude an der Arbeit mit Kindern, Einfühlungsvermögen, Kreativität und Engagement
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • PC-Kenntnisse

Unser Angebot:

  • Vergütung nach E.-Gr. S8b TVöD
  • übertarifliche Zulage in Höhe von 100,00 Euro je Vollzeitstelle; wird die Stelle in Teilzeit besetzt, erfolgt die Vergütung anteilig, gemessen am Stundenumfang
  • unbefristete Arbeitsverträge mit familienfreundlichen Arbeitszeiten in Voll- und Teilzeit
  • 20 Kinder pro Gruppe ab vollendetem 3. Lebensjahr, 12 Kinder U3
  • 15 % mittelbare pädagogische Arbeitszeit
  • sichere Arbeitsplätze bei einem Träger von 26 Kindertagesstätten
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Qualitätsmanagement
  • Pädagogische Fachberatungen für Kindertagesstätten sowie für Integrationsmaßnahmen und zur inklusiven Weiterentwicklung
  • ein freundliches und qualifiziertes Team
  • Premium-Mitarbeitenden-Ticket für das gesamte Netz des RMV-Verbundes
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge


Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Vollzeitstellen können grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden.

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität – werden begrüßt. Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.

Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden.

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.

Fachspezifische Fragen und Fragen zu den Kitas:

Frau Schnittler 
06142-83-2044